start of page
FAQ - HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN
« zurück
  • Benötigt man für Abstandhalter eine Zulassung?
    Laut DIN 1045 ist eine Zulassung für Abstandhalter nicht notwendig. Anforderungen an Abstandhalter sind laut DIN 1045 im DBV Merkblatt „Abstandhalter 07/2002“ definiert.
  • Benötigt man für Bewehrungsanschlüsse eine Zulassung?
    Laut DIN 1045 ist eine Zulassung für Bewehrungsanschlüsse nicht notwendig. Anforderungen an Bewehrungsanschlüsse sind in der DIN 1045 definiert. Zusätzliche Bestimmungen sind im DBV Merkblatt „Rückbiegen von Betonstahl und Anforderungen an Verwahrkästen“ definiert.
  • Wie viele Einzelabstandhalter braucht man je m² Wand?
    Laut DBV – Merkblatt „Betondeckung und Bewehrung 07/2002“ kann man von folgenden Richtwerten ausgehen:
    Ca. 4 – 5 Einzelabstandhalter je m²
  • Wie viele linienförmige Abstandhalter benötigt man je m² Decke?
    Laut DBV – Merkblatt „Betondeckung und Bewehrung 07/2002“ kann man von folgenden Richtwerten ausgehen: Bei Bewehrungsstahldurchmesser bis 14 mm: Verlegeabstand 50 cm
    Bei Bewehrungsstahldurchmesser ab 16 mm: Verlegeabstand 70 cm.
  • Beeinträchtigen Kunststoffabstandhalter die Feuerwiderstandsklasse von Beton?
    Nein. Laut DBV Merkblatt „Abstandhalter 07/2002“ haben Kunststoffabstandhalter aufgrund der kleinen Masse keinen Einfluss auf die Feuerwiderstandsklasse eines Betonbauteils.